Anmelden
11.11.2022Gesamtverein

Die Bern Capitals gewinnen den ersten Green Goal Award

GG Award.jpgCaps Nachhaltigkeit

Das Projekt der Caps wurde von der Nachhaltigkeitsgruppe (bestehend aus Mario Teuscher, Loïc Schwab, Nils Spycher, Andrea Stauffiger und Fabian Buser) vorbereitet und eingereicht. Der Fokus des Projekts wurde auf den Bereich Mobilität gelegt, da der Vereinsrechner zeigte: Hier liegt das grösste Einsparpotential. Verschiedene Massnahmen wurden bereits begonnen (Umfrage zu Mobilität der Mitglieder; Kontakt zu Transporteur Dysli), andere wiederum werden in naher Zukunft umgesetzt (vers. Events bspw.).

"Wir freuen uns sehr über den Gewinn des ersten Green Goal Awards", sagt Mario Teuscher strahlend und fügt an: "Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiges Thema. Unihockeyvereine haben eine wichtige Verantwortung in diesem Bereich, können ihre Mitglieder sensibilisieren und so zu einer grüneren Zukunft beitragen". Die Annahme des Awards ist für die Bern Capitals nach der ersten Projektphase «Bestandsaufnahme» nun der Startschuss, um die zweite Phase «Umsetzung» einzusteigen. "Es zeigt das wir im Bereich Nachhaltigkeit auf dem richtigen Weg sind", lässt Caps-Präsident Philippe Matter verlauten.

Die künftigen Massnahmen werden die verschiedenen Bereiche Mobilität, Energie, Material, Verpflegung und Abfall betreffen und so unseren Verein in eine nachhaltige Zukunft begleiten.

Über den Green Goal Award:

Den mit Fr. 5'000.- dotierten Award konnten alle Schweizer Vereine gewinnen, die (den von den Caps initiierten) Vereinsrechner ausfüllten und gestützt darauf ein Projekt eingegeben haben. Sämtliche eingereichten Projekte wurden von einer Jury, bestehend aus Vertreter:innen verschiedener WM-Gremien, Sponsoren und myClimate geprüft und beurteilt.