Anmelden
23.01.20231. Liga

Zurück auf der Siegesstrasse - Capitals stehen in den Playoffs

Die Bern Capitals setzten sich zum Ziel die einfachen Dinge richtig zu machen und mit einem solidarischen Auftritt die Negativspirale zu durchbrechen. Nach einer turbulenten Woche gelang dies und die Playoffqualifikation konnte durch den Zugewinn von vier Punkten gesichert werden.

Bereits gegen Waldenburg starteten die Hauptstädter extrem bissig und aufgepusht in die Partie. Die ganze Mannschaft unterstützte sich grossartig und defensiv wurde konsequent und schnörkellos gearbeitet. Nach einem ausgeglichenen Startdrittel übernahmen die Capitals das Zepter und zeigten im Mittelabschnitt eine dominante und zielstrebige Leistung. Leider gelang es nicht die Hausherren resultatemässig abzuschütteln. So mussten die Berner zum dritten Mal in Folge Überzeit leisten. Trotz Torchancen en masse gelang es nicht den Zusatzpunkt zu sichern. Im Gegenteil, ein Konter der Adler- Paradeformation führte zur Siegsicherung der Baselbieter.

Im letzten Quali- Heimspiel stand einiges auf dem Spiel. Dieser Umstand schien die Berner zu beflügeln. Sie überrannten die Gäste in den ersten 20 Minuten regelrecht und stellten die Weichen früh auf Sieg. Leider folgte ein leichter Bruch im Mittelabschnitt. Die nötige Intensität fehlte und es schlichen sich Fehler ein. Glücklicherweise schienen die Badener nicht mehr an ein Comeback zu glauben. Diesen Glauben holten sie sich jedoch im dritten Abschnitt mit einem Doppelschlag. Doch im Gegensatz zur Vorwoche flatterten die Nerven auf Caps- Seite nicht. Im Gegenteil, der überragende Sven Kummer sorgte mit seinem vierten Skorerpunkt des Abends für die Siegsicherung. 

Nebst starken Auftritten einzelner Spieler wie dem obengenannten Kummer und Torhüter Weissgerber, überzeugten die Hauptstädter vor allem als Kollektiv. Genau diese Geschlossenheit ist nötig, um auch zum Abschluss der Qualifikation in Deitingen einen weiteren Sieg zu landen. Je nach Ausgang der letzten Runde ist für die Berner noch eine Schlussklassierung zwischen Rang 4 und Rang 8 möglich. 

Und im Anschluss freuen wir uns auf die schönste Zeit des Jahres!

Telegramm

SV Waldenburg Eagles - Bern Capitals 4:3 n.V. (1:0, 0:2, 2:1, 1:0)
3-Fachhalle, Oberdorf BL. SR Jörg/Würger.
Tore: 10. D. Mucha (M. Mucha) 1:0. 22. K. Mühlematter 1:1. 37. T. Schütz (E. Ninck) 1:2. 48. R. Pass (E. Tambini) 2:2. 52. Y. Arm (O. Walker) 2:3. 56. S. Werthmüller (J. Hänggi) 3:3. 66. D. Mucha (M. Mucha) 4:3.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen SV Waldenburg Eagles. 1mal 2 Minuten gegen Bern Capitals.

Bern Capitals ohne Nydegger, Knüsel, Wagnières, Wyss, Hansen (alle verletzt), Garbely (Arbeit), Eggenschwiler, Hirsbrunner, Schneider (alle nicht eingesetzt).

Bern Capitals: Weissgerber; Blaser, Zürcher; Wehrli, Kummer S, Mühlematter; Ninck, Dähler; Schütz, Buchser, Arm; Boschung, Schmid; Walker, Ritter, Pfäffli; Kummer T, Kohler.

Telegramm

Bern Capitals - Baden-Birmenstorf 6:3 (4:0, 1:1, 1:2)
Sporthalle Moos, Gümligen. 67 Zuschauer. SR Gasser/Mathys.
Tore: 3. P. Ritter (O. Walker) 1:0. 7. S. Kummer 2:0. 9. K. Mühlematter (S. Kummer) 3:0. 13. Y. Arm (T. Kummer) 4:0. 23. R. Brunner (D. Laube) 4:1. 31. S. Kummer (K. Mühlematter) 5:1. 48. N. Rothe (R. Brunner) 5:2. 51. M. Buck (N. Rothe) 5:3. 60. S. Kummer 6:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern Capitals. 2mal 2 Minuten gegen Baden-Birmenstorf.

Bern Capitals ohne Knüsel, Wagnières, Wyss, Hansen (alle verletzt), Garbely (Arbeit), Eggenschwiler (abwesend), Nydegger, Hirsbrunner (alle nicht eingesetzt).

Bern Capitals: Weissgerber; Blaser, Zürcher; Wehrli, Kummer S, Mühlematter; Ninck, Dähler; Schütz, Buchser, Arm; Boschung, Schmid; Walker, Ritter, Pfäffli; Kummer T, Kohler.