Anmelden
05.10.20201. Liga

Schliesslich souverän

Weniger als 48 Stunden nach der Cuppartie in Yverdon stand die erste Mannschaft bereits wieder im Einsatz. Trotz schmalem Kader und etwas müden Beinen erwischten die Hauptstädter den besseren Start, lagen nach Toren von Schneiter und Buchser in Front. Durch Unzulänglichkeiten in der Defensive liess man aber auch Olten ins Spiel finden und lag zur Pause nur mit einer Länge vorne.

Nach einem torlosen, aber umkämpften Mitteldrittel folgte ein turbulenter dritter Spielabschnitt. Olten versuchte sein Glück ruppig zu erzwingen, konnte die Partie jedoch nicht ausgleichen. Im Gegenteil, die Oltner Gangart wurde noch hitziger und wurde von den Schiedsrichtern doch noch sanktioniert. Die Berner nahmen die Überzahlmöglichkeiten dankend an und feierten schliesslich ein vom Resultat her ungefährdeten 3-9-Sieg.

 

Telegramm 

Unihockey Mittelland – Bern Capitals 3:9 (2:3, 0:0, 1:6)

Giroud Olma - Turnhallen BBZ, Olten. 85 Zuschauer. SR Pulver/Bürgi.

Tore: 6. S. Schneiter (L. Hählen) 0:1. 8. S. Buchser (E. Wyss) 0:2. 11. Flury (Tschanz) 1:2. 13. S. Buchser (E. Wyss) 1:3. 17. T. Merian (T. Tschanz) 2:3. 45. S. Righini (M. Dähler) 2:4. 46. C. Blank (F. Bortis) 3:4. 54. E. Wyss (S. Schneiter) 3:5. 55. S. Righini (E. Wyss) 3:6. 55. S. Schneiter (E. Wyss) 3:7. 58. E. Wyss (S. Schneiter) 3:8. 59. S. Righini (S. Schneiter) 3:9.


Strafen: 6x2 Minuten und 1x Matchstrafe I (2x2 Minuten) gegen Mittelland, 2x2 Minuten gegen Bern.

Wyss als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals ohne Weissgerber (verletzt), Kummer T, Kummer S, Kohler (alle Hochzeit) Danuser, Wälti (beide Ferien), Hirsbrunner (Militär), Mühlematter (Kurs), Thomas (krank), Knüsel, Zürcher, Eggenschwiler (alle nicht eingesetzt)


Bern Capitals: Nydegger; Blaser, Righini, Schneiter, Dumauthioz, Wehrli, Walker, Schwab, Sutter, Hählen, Wyss, Buchser, Ritter, Zürcher, Dähler, Eggenschwiler