Anmelden
28.11.20221. Liga

Ratlos nach bedenklichem Auftritt

Die Capitals starteten ballsicher und souverän gegen tiefstehende Hausherren. Die Schwarzenbacher liessen die Capitals kommen und lauerten auf Konter. Die Geduld der Berner zahlte sich aus und die 2:0 Führung zu Spielmitte war deutlich zu mager. Den zweiten Teil der Partie könnte man sich aus Berner Sich sparen. Es reichten zwei unglückliche Gegentore um die Hauptstädter komplett aus dem Tritt zu bringen. Vorne fehlte die Durchschlagskraft und hinten liess man mal für mal die nötige Entschlossenheit vermissen. Chefcoach Stettler konnte dies in der Nachbetrachtung auch statistisch anhand der geführten Zweikämpfe ausweisen. 

Die Leistung der Hausherren in Ehren (Schwarzenbach spielte unglaublich diszipliniert und zog den Gameplan gnadenlos durch - Chapeau!), aber gegen diesen Kontrahenten darfst du als Bern Capitals eigentlich keine Punkte abgeben. Nun geht es in Luzern weiter. Gegen die Leuchtenstädter kassierten die Capitals in der Hinrunde eine schallende Ohrfeige. Revanchegelüste müssen gestillt werden. 

Telegramm

Black Creek Schwarzenbach - Bern Capitals 5:2 (0:1, 2:1, 3:0)
Campus Perspektiven (Naspo), Huttwil. 95 Zuschauer. SR Luder/Rybka.
Tore: 15. T. Hansen (M. Dähler) 0:1. 26. T. Hansen (E. Ninck) 0:2. 33. R. Lehmann (T. Siegenthaler) 1:2. 38. T. Siegenthaler (K. Blaser) 2:2. 41. R. Lehmann (K. Blaser) 3:2. 57. R. Lehmann (S. Aeschimann) 4:2. 59. K. Blaser 5:2.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Black Creek Schwarzenbach. 2mal 2 Minuten gegen Bern Capitals.

Bern Capitals ohne Wagnières, Knüsel, Wyss, Eggenschwiler, Pfäffli (alle verletzt), Arm (Ausland), Nydegger nicht eingesetzt

1. Liga Debüt von Ryser (U21)

Bern Capitals: Weissgerber; Ninck, Dähler; Walker, Hansen, Kohler; Blaser, Zürcher; Wehrli, Kummer S, Mühlematter; Kummer T, Schmid; Schütz, Buchser, Ritter; Hirsbrunner.