Anmelden
12.10.20201. Liga

Nydegger ermöglicht Sieg gegen Zug

Gegen ein unglaublich passives Zug finden die Capitals den Tritt lange nicht und können die Partie erst im Schlussdrittel entscheiden. Die Zentralschweizer hatten keine Lust auf einen intensiven Schlagabtausch und die Hausherren passten sich dem emotionslosen Geplämpel an. Zug ging besser damit um und ohne einen bombensicheren Nydegger hätte dieser Nachmittag ganz anders ausgehen können. Erst im Schlussabschnitt erhöhten die Hauptstädter die Kadenz und somit auch die Torproduktion. Es reichte am Ende zu weiteren drei Punkten. 

Nicht gut gespielt und trotzdem erfolgreich. Auch das zeichnet ein Spitzenteam gelegentlich aus.

Telegramm

Bern Capitals - Zuger Highlands 4:2 (1:0, 0:2, 3:0)
Sporthalle Moos, Gümligen. SR Leuenberger/Stucki.
Tore: 13. M. Sutter (S. Kummer) 1:0. 25. L. D'Oto (R. Flütsch) 1:1. 39. M. Limacher (D. Meier) 1:2. 41. E. Wyss 2:2. 48. S. Righini (T. Kummer) 3:2. 59. S. Schneiter (N. Wälti) 4:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern Capitals. 1mal 2 Minuten gegen Zuger Highlands.

Blaser als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals ohne Mühlematter (Kurs), Weissgerber (verletzt), Hirsbrunnner (Militär), Huebscher, Eggenschwiler, Wehrli, Kohler (alle nicht eingesetzt)

Bern Capitals: Nydegger; Duamuthioz, Schwab; Wälti, Ritter, Schneiter; Dähler, Blaser; Walker, Kummer S, Righini; Zürcher, Thomas; Buchser, Hählen, Sutter; Kummer T, Wyss.