Anmelden
24.01.2023U21

Mit Sieg im Aargau Platz 3 gesichert

Mit lediglich dreizehn Feldspielern und einem Torwart angereist zeigte das Team von Christoph Zingg und Silvio Wanzenried nach einem kurzen Rumpler zu Beginn eine ausgezeichnete Leistung und revanchierte sich erfolgreich für die höchste Saisonniederlage im Hinspiel im Moos. Nach dem 2:1 in der zehnten Spielminute hatten die Aargauer den nun entfesselt aufspielenden Capslern nichts mehr entgegenzusetzen. Die folgenden acht Tore erzielten die Berner – und eines schöner als das andere.

Nach jeweils kurzen Ballbesitzphasen in der eigenen Verteidigung überspielten die Caps den Gegner mit raschen und präzisen Bällen und bezwangen anschliessend den gegnerischen Torwart mit punktgenauen Abschlüssen. Zudem reüssierten die Capsler in sämtlichen (!) drei Powerplays, während das einzige Boxplay unbeschadet überstanden wurde. Auch das Zweikampfverhalten war vorbildlich, was sich auch insofern auszahlte, dass die Aargauer drei und die Berner nur eine Strafe nahmen.

Die Caps hätten an diesem Abend ohne Zweifel ein zweistelliges Resultat erzielen können – mindestens zweimal stand die Latte oder der Pfosten im Weg. Gegen Ende des Spiels, als der Sieger schon längst feststand, vermochten die Aargauern mit zwei Toren noch Resultatkosmetik zu betreiben.

Dank diesem fulminanten Auftritt darf das Team sogar von der Kür träumen: Nachdem Fribourg die Konolfinger mit einem 9:3 vom Thron gestossen hat, liegen die Caps nur noch zwei Punkte hinter den zweitplatzierten Rivalen. Zwar spricht das Restprogramm nicht für die Caps, müssen sie doch zum Saisonschluss in Fribourg beim Tabellenführer antreten. Aber mit einem Sieg im Heimspiel gegen Bassersdorf Nürensdorf am 12.2. könnte wenigstens die Option auf eine Top-2-Rangierung bis ganz am Schluss offengehalten werden.