Anmelden
17.10.20221. Liga

Jetzt klappts auch auswärts - Sieg in Zug

Die Capitals starteten trotz unzähliger Ausfälle (nebst den langzeitverletzten Knüsel, Wagnières und Wyss, fehlten neu auch Schmid, Mühlematter und Cheftrainer Stettler) konzentriert und fokussiert in die Playoff- Reprise. Den überraschenden Führungstreffer der Hausherren beantwortete der formstarke Wehrli mittels Doppelschlag innert weniger Sekunden. Der zweite Zuger Treffer muss als Geschenk verbucht werden.

Im Mittelabschnitt verloren die Berner vorübergehend den Faden und trotz klarer Vorgaben hielten sich nicht alle Linien an den vorgegebenen Gameplan. Die erneute Führung der Innerschweizer war trotz weniger Ballbesitz nicht unverdient. Das Konterspiel funktionierte auf Seiten der Highlands. 

Im dritten Drittel erhöhten die Capitals endlich das Spieltempo und erarbeiteten sich dadurch auch qualitativ bessere Torchancen. Der vierte Gegentreffer brachte die Berner nicht aus dem Konzept und die gesamte Mannschaft trat als Einheit mit demselben Ziel auf. So gelang es durch Garbely und Arm auszugleichen und in der Overtime durch Hansen den Zusatzpunkt einzutüten. 

Der erste Auswärtserfolg und somit zweite Sieg in Serie wird den gebeutelten Capitals weiter Selbstvertrauen geben. Die sportliche Leitung rechnet ausserdem mit der Rückkehr von Mühlematter und Schmid im Verlauf der nächsten Woche. Knüsel und Wyss (beide u.A. mit einem Kreuzbandriss) werden wir in dieser Spielzeit leider nicht mehr sehen und auch Wagnières wird in diesem Kalenderjahr keine Partie mehr bestreiten. Unter Umständen wird die Sportkommission Alternativen prüfen. Wir wünschen den verletzten Akteuren viel Geduld und eine erfolgreiche Genesung!

Weiter geht es für die erste Mannschaft am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen die stark gestarteten Waldenburg Eagles. 

Telegramm

Zuger Highlands - Bern Capitals 4:5 n.V. (2:2, 1:0, 1:2, 0:1)
Sporthalle Hofmatt, Oberägeri. 70 Zuschauer. SR Pestoni/Renggli.
Tore: 11. F. Hess (P. Dedaj) 1:0. 11. S. Wehrli 1:1. 12. S. Wehrli (E. Garbely) 1:2. 15. R. Flütsch (D. Uhr) 2:2. 25. C. Kälin (P. Dedaj) 3:2. 45. M. Schuler 4:2. 53. Y. Arm (T. Hansen) 4:3. 59. E. Garbely (S. Kummer) 4:4. 65. T. Hansen (Y. Arm) 4:5.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Zuger Highlands. 2mal 2 Minuten gegen Bern Capitals.

Garbely als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals ohne Schmid, Wyss, Wagnières, Knüsel (alle verletzt), Mühlematter (abwesend), Nydegger nicht eingesetzt

Bern Capitals: Weissgerber; Ninck, Dähler; Walker, Arm, Kohler; Blaser, Zürcher; Wehrli, Kummer S, Garbely; Eggenschwiler, Kummer T; Pfäffli, Buchser, Ritter; Hirsbrunner, Hansen.