Anmelden
15.06.2021

Die Caps freuen sich das 4 Länder Turnier zu organisieren

Vom 3. bis 5. September 2021 spielt das Schweizer Frauen Nationalteam am Vierländerturnier in Gümligen gegen die Topnationen Schweden, Finnland und Tschechien. Erstmals nach der Frauen-WM 2019 in Neuenburg tragen die Schweizerinnen wieder einen Ernstkampf aus. 

36217.jpg

Der WM-Final 2019 war der letzte Ernstkampf der Frauen-Nationalmannschaft. (Bild: Dieter Meierhans)

Anderthalb Jahre ist es her, als die Schweizerinnen das Wunder von Neuenburg schafften und an der Heim-WM die Silbermedaille gewannen. Seither mussten sämtliche Länderspiele aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden. Als Vorbereitung auf die kommende WM vom 27. November bis 5. Dezember 2021 in Uppsala (SWE) organisiert swiss unihockey zusammen mit dem lokalen Organisationskomitee Bern Capitals Länderspiele in Bern. Zu Gast sind die Halbfinalistinnen der letzten WM: Weltmeister Schweden, Bronzemedaillengewinner Finnland und Tschechien. Vom Freitag 3. September bis Sonntag 5. September spielt jedes Team je einmal gegeneinander.

Premiere in der Mobiliar Arena
Austragungsort des Vierländerturniers ist die Mobiliar Arena in Gümligen. Dies ist eine Premiere: Noch nie fanden Unihockeyspiele in der 2018 neu gebauten Arena statt. «Die Halle bietet eine sehr moderne Infrastruktur und eine optimale Grösse für die Durchführung des Turniers», sagt der Projektleiter von swiss unihockey, Robin Krapf.

Ebenfalls Premiere ist, dass der 1. Liga-Verein Bern Capitals bei der Organisation des Events mithilft. 20 Personen des Vereins sind dabei involviert. «Wir freuen uns sehr, das Vierländerturnier in der Hauptstadt zu organisieren», sagen die Co-Präsidenten Elias Haussener und Simon Krebs. «Im letzten Jahr stand leider mehr Corona als Unihockey im Rampenlicht. Unser motiviertes Team wird alles daransetzen, dass endlich wieder Unihockey im Vordergrund stehen wird. Wir sind zuversichtlich und hoffen, dass sich die Unihockey-Community an diesem Event wieder versammeln kann.»

Informationen zum Ticketvorverkauf werden Ende Juli kommuniziert.

 

Provisorischer Spielplan

Freitag, 3. September 2021
17.00 Uhr Schweden - Tschechien
20.00 Uhr Schweiz - Finnland

Samstag, 4. September 2021
15.00 Uhr Finnland - Tschechien
18.00 Uhr Schweiz - Schweden

Sonntag, 5. September 2021
9.00 Uhr Schweden - Finnland
12.00 Uhr Schweiz - Tschechien