Anmelden
11.10.20211. Liga

Charakterleistung führt zu erstem Auswärtssieg

Gegen den Turnverein waren die Capitals trotz erneutem Lazarett zum siegen verdammt. Ein gutes Resultat vor der Nati- Pause war Pflicht. Die Capitals starteten demnach bissig und motiviert in die Partie. Mit einem knappen aber hochverdienten Vorsprung ging es zum Pausentee. Im Mittelabschnitt verloren die Capitals immer mehr den Faden und die Hausherren übernahmen das Spieldiktat durch clevere und einfache Entscheidungen mit Ball. Die technische Überlegenheit der Deitinger zeigte sich zu diesem Zeitpunkt offensichtlich. Auch zu Beginn der vermeintlich letzten 20 Minuten gab es Anschauungsunterricht in Sachen Effizienz. Die Capitals rannten (ungeschickt) an und die Turner spielten es scheinbar intelligent zu Ende. Gut vier Minuten vor der Schlusssirene stand es 6:2 für das Heimteam. Ein letztes Aufbäumen der Capitals führte zu einer selten gesehenen Aufholjagd. Angeführt vom überragenden Arm rannte die Berner Offensive dem TSV plötzlich um die Ohren und schaffte das nicht mehr für möglich gehaltene. Innert 81 Sekunden knallten die Hauptstädter den Ball vier Mal in den Kasten. Und eigentlich wäre noch die Chance auf drei Punkte bereitgestanden, diese wurde leider verpasst. In der Verlängerung mussten die Capitals zuerst eine Strafe überstehen um im Anschluss den Sack endgültig zuzumachen. 

Die Leistung (v.a. offensiv) war wiederum über weite Strecken der Partie nicht genügend, doch der Charakter und die Einstellung der Truppe waren tadellos. Dieser Sieg könnte definitiv mehr Wert sein als zwei Punkte...

Nach der Nati- Pause und mit einem hoffentlich gelichteten Lazarett treffen die Hauptstädter im Kampf um die Playoff- Qualifikation am Sonntag 24. Oktober in der Mooshalle Gümligen um 18:30 Uhr im Derby auf die Hornets Moosseedorf.

 

Telegramm

TSV Unihockey Deitingen - Bern Capitals 6:7 n.V. (2:2, 2:0, 2:4, 0:1)
Zweienhalle Deitingen, Deitingen. 27 Zuschauer. SR Hiltbrunner/Hiltbrunner.
Tore: 5. E. Wyss (R. Kohler) 0:1. 8. M. Schenk (T. Bieber) 1:1. 17. Y. Arm (T. Hansen) 1:2. 20. N. Siegenthaler (M. Schlüchter) 2:2. 34. M. Schenk (T. Bieber) 3:2. 38. S. Pulver (T. Bieber) 4:2. 54. M. Schlüchter (T. Bieber) 5:2. 56. A. Aebersold (M. Flury) 6:2. 56. S. Kummer (L. Hählen) 6:3. 56. Y. Arm 6:4. 57. Y. Arm (D. Danuser) 6:5. 57. L. Hählen (J. Blaser) 6:6. 64. Y. Arm (S. Zürcher) 6:7.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen TSV Unihockey Deitingen. 1mal 2 Minuten gegen Bern Capitals.

Arm als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals ohne Kummer T, Schwab, Knüsel F (alle verletzt), Sutter, Mühlematter K, Mühlematter L (alle abwesend), Knüsel D (Herren 2), Ninck (Militär), Nydegger, Wehrli (beide nicht eingesetzt)

Bern Capitals: Eggenschwiler, Dähler; Kumer S, Hählen, Righini; Hirsbrunner, Blaser; Walker, Wyss, Kohler; Zürcher, von Teufenstein; Buchser, Hansen, Arm; Ritter, Zwahlen.