Anmelden
22.11.20211. Liga

Capitals mit Kantersieg in Fricktal

Die Capitals wollten unbedingt den Fehler aus dem Waldenburg Spiel in der Vorrunde nicht wiederholen und das nötige Energielevel von Beginn weg hochhalten. Das gelang vorzüglich und in den ersten 5 - 7 Minuten schnürrten die Berner das Heimteam fast ausnahmslos in deren Drittel ein. Mit nur einem Treffer und zwei weiteren Bällen ans Gehäuse fiel die Belohnung dürftig aus. Dass diese Pace nicht 60 Minuten hinhalten würde war klar, trotzdem blieben die Gäste Herr der Lage. Der zweite erfolgreiche Abschluss noch vor dem ersten Pausentee bildete den Vorgeschmack zur grossen Show im Mitteldrittel. 

Mit sieben erzielten Toren innert sechzehn Minuten machten die Hauptstädter früh alles klar. Das erste Mal in dieser Spielzeit gelang es den Berner einen Gegner über längere Zeit an die Wand zu spielen. Der Schlussabschnitt ist schnell erzählt. Geprägt von unzähligen Unterbrüchen, Strafen und Unzulänglichkeiten beim Spielsekretariat kam kein Spielfluss mehr auf und auch die Capitals verloren die geforderte Zielstrebigkeit. Zu Recht wurde diese Phase am Ende auch vom Trainerstab kritisiert. 

Alles in allem war es ein starker Auftritt der Hauptstädter und die Siegesserie konnte ausgebaut werden. Am kommenden Sonntag gastiert ein weiterer Prüfstein in der Gümliger Mooshalle. Gegen Baden- Birmenstorf gilt es noch eine offene Rechnung aus der Vorrunde zu begleichen. Anpfiff ist wie gewohnt um 16:00 Uhr in der Gümliger Mooshalle.