Anmelden
07.08.20171. Liga

Testspiel: Floorball Köniz zwei Drittel lang paroli geboten!

testgame fbk.jpgDie Bern Capitals starteten gut ins erste Testspiel der Saison. Trotz nur einem Grossfeld- Hallentraining in den Beinen und Stöcken, gelang es den Capitals von Beginn weg gut das altbewährte Defensivkonzept durchzuziehen. Zwar waren die Könizer sicherlich mehr in Ballebesitz und generierten mehr Abschlüsse, doch auch die Berner hätten nach einem Lattenknaller von Wälti in Führung gehen können. So endete der erste Abschnitt torlos.

Im zweiten Drittel dasselbe Bild. Die Hauptstädter defensiv extrem hartnäckig und solid, Köniz mit mehr Ballkontrolle. Die Chancen für die Vorstädter wurden zwar häufiger, doch Minder und anschliessend Nydegger hielten auch nach vierzig gespielten Minuten die Null.

Für die letzten zwanzig Minuten war bereits vor der Partie ein Systemwechsel geplant um gegen einen richtig starken Gegner die zweite Spielvariante auf Herz und Nieren zu prüfen. Durch die offensivere Spielweise der Capitals kamen die Könizer jetzt mehr als nur regelmässig gefährlich vors Caps- Tor und zeigten deutlich auf warum sie in der NLA zu den Spitzenteams gehören. Am Ende resultierte eine 0:6 Niederlage. Für die Berner war es eine sehr aufschlussreiche und lehrreiche Begegnung. Klar wurde, dass unser Grundsystem bereits früh in der Vorbereitung ziemlich gut funktioniert, es jedoch bei der offensiveren, neuen Variante noch Zeit braucht um die perfekte Abstimmung zu finden.

Wie danken unserem Partnerverein Floorball Köniz herzlich für den intensiven Test und wünschen für den Rest der Vorbereitung und die kommende Saison viel Erfolg!

Floorball Köniz NLA - Bern Capitals 6:0 (0:0/0:0/6:0)

Sporthalle Weissenstein, 60 Zuschauer

SR: Schüpbach/Jörg

Tore: 42. FBK 1:0, 45. FBK 2:0, 49. FBK 3:0, 54. FBK 4:0, 59. FBK 5:0, 60. FBK 6:0

Strafen: Floorball Köniz 3 x 2 Minuten, Bern Capitals 2 x 2 Minuten

Bern Capitals ohne Vischer, Cueni, Sutter (alle Ferien), Wanzenried Sim. (Militär), Rosolen (verletzt)

Bern Capitals: Minder (ab 30. Nydegger), Mühlematter, Wieland; Stettler, Danuser, Hess; Schwab, Lussi; Wälti, Schneiter, Righini; Wanzenried Sil., Kummer; Baumann, Kohler, Hählen; Coray, Haussener