Anmelden
09.09.20201. Liga

Saisonvorschau - endlich geht es wieder los

Folgende Teams duellieren sich in der kommenden Spielzeit mit den Bern Capitals:

Baden Birmenstorf

Baden hat sich mittlwerweile in der Spitzengruppe etabliert und dürfte auch in dieser Spielzeit ein gewichtiges Wort um das Heimrecht in den Playoffs mitreden. Die rund um Julian Müller aufgebaute Mannschaft besticht vor allem durch eine gute Defensive und ein geordnetes Aufbauspiel.

Hornets Moosseedorf

Hinter den Hornets liegt eine schwierige Saison. Trotzdem ist es erstaunlich wie schlecht die Moosseedorfer am Ende platziert waren. In den Derbys gegen die Capitals vermochten sie jeweils gut mitzuhalten. Es scheint, als hätten die Hornissen noch nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft. Sie werden bis zum Ende um einen Playoffplatz kämpfen.

Lions Konolfingen

Der Topfavorit... Der Abgang von Gerber konnte mit dem Zuzug von Glauser kompensiert werden. Die homogene Mannschaft wird auch in dieser Saison l'équipe à battre sein. Bereits in der zweiten Runde kommt es zum grossen Duell in der Sporthalle Konolfingen. 

SV Waldenburg Eagles

Taktisch smart geführt und angetrieben von den heissblütigen Fans sind die Eagles eine Bereicherung für die Liga. Eine erneute Playoffqualifikation scheint realistisch.

TSV Unihockey Deitingen

Bei Deitingen steht mit Beni Keller ein Altbekannter an der Bande. Der ehemalige Caps U21- Coach übernimmt nach etlichen Jahren im Wiler- Nachwuchs seinen Stammverein als Headcoach. Die routinierte Truppe ist eine Wundertüte. Das Potenzial für ganz nach oben ist vorhanden, ob es ausgeschöpft wird, ist eher fraglich. Doch ist der Turnverein in den Playoffs, wirds gefährlich...

UHC Lok Reinach

Eine der besten Defensivmannschaften gespickt mit offensiven Routiniers. Die Lok gehört zu den Spitzenteams der Liga. Es ist während 60 Minuten nie angenehm gegen die Wynetaler zu spielen. 

UHT Schüpbach

Immer gefährlich ist das UHT Schüpbach. Die Emmentaler gelten als Stimmungsmannschaft und können für jeden Gegner zum Stolperstein werden. Die Frage stellt sich, ob sie die nötige Konstanz finden um ganz vorne dabei zu sein.

Unihockey Fricktal

Die Fricktaler steigern sich von Saison zu Saison. Die Zusammenarbeit mit dem NLB-Spitzenteam Basel-Regio führte beinahe zur erstmaligen Playoff- Qualifikation. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es wohl einer noch besseren Defensive.

Unihockey Luzern

Luzern war die Negativ-Überraschung des letzten Jahres. Das schmale Kader reichte nicht mehr um regelmässig mitzuhalten. Immerhin war im Frühjahr ein Aufwärtstrend erkennbar. Die Playoff- Quali dürfte schwierig werden.

Unihockey Mittelland

Mittelland macht einen guten Job, doch der letzte Schritt ganz nach vorne ist immer der Schwierigste. Im dritten Jahr unter Caps- Legende Karlen wird ein Schlussrang in den Top 4 angestrebt. Die junge Mannschaft verfügt sicherlich über das nötige Potenzial.

Zuger Highlands

 

Die Wundertüte... Die Zuger wechseln das erste Mal in Gruppe 1 und sind somit die Blackbox der Liga. Als Teil der grossen United- Familie werden sie mit Sicherheit eine Bereicherung darstellen. 

Last but not least: Die Bern Capitals - der Topfavorit Nr. 2. Nach dem letztjährigen Qualifikationssieg und der jetzigen Kaderzusammenstellung muss das Ziel der Hauptstädter erneut der Vorstoss in die ersten Ränge sein. Dazu ist es wichtig die jungen Eigengewächse schnell zu integrieren damit im Februar eine eingeschworene Einheit in die Playoffs steigt. 

 

Wie die Capitals in die Saison starten seht ihr ab morgen Donnerstag. Wir freuen uns auf zahlreiche Fans!

 

Donnerstag, 10. September 2020 Cup 1/64- Final, Sporthalle Hasle

19:30 Uhr UHT Uetigen 3.GF - Bern Capitals

Freitag, 11. September 2020 1. Meisterschaftsspiel, Raiffeisen Arena Schönbühl

20:00 Uhr Hornets Mosseedorf - Bern Capitals