Anmelden
11.09.20201. Liga

Kein Ruhm zu holen, kein Ruhm geholt - trotzdem eine Runde weiter

Gegen den Drittligisten UHT Uetigen starteten die Capitals mit hohem Tempo. Der Aussenseiter war davon sichtlich überfordert und nach gut sechs Minuten und einer 4:0- Führung schien die Partie eigentlich entschieden. Dass die Hauptstädter im Anschluss 45 Minuten lang abgesehen von einem Penaltytreffer nicht mehr reüssierten, musste zu denken geben. Es schlichen sich unerklärliche Unsicherheiten ein und plötzlich lag der Aussenseiter gleich auf. Immerhin gelang es die Pace noch einmal zu erhöhen und den Einzug in die nächste Runde zu bewerkstelligen.

Bereits heute Freitag bietet sich zum Meisterschaftsauftakt trotz dünner Personladecke die Gelegenheit ein besseres Gesicht zu zeigen. It's Derby-time!

Freitag, 11. September 2020, Raiffeisen Arena Schönbühl (Maskenpflicht)

20:00 Uhr Hornets Moosseedorf - Bern Capitals

Cup 1/64- Final

UHT Uetigen (3.) - Bern Capitals 5:8 (2:4/0:1/3:3)

SR: Uebersax/Uebersax, Preisegg Hasle 50 Zuschauer

Tore Bern Capitals: Wälti 3x, Schneiter 2x, Righini 2x, Blaser, Walker

Strafen: Bern Capitals keine, Uetigen 2 x 2 Minuten

Bern Capitals ohne Weissgerber, Schwab (beide verletzt), Hirsbrunner (Militär), Eggenschwiler (Herren 2), Dumauthioz, Engel (beide abwesend), Buchser (krank), Nydegger (geschont)

1. Liga Debüt von Ritter, Dähler

Bern Capitals: Steiner; Wehrli, Thomas; Wälti, Hählen, Schneiter; Blaser, Kummer T; Walker, Wyss, Righini; Zürcher, Dähler; Kummer S, Mühlematter, Ritter; Sutter, Kohler.