Anmelden
01.04.20171. Liga

Die Bern Capitals gehen neue Wege! Simone Wyss und Larissa Locher kehren zurück!

läri locher.jpg
sime wyss.jpeg
 
Larissa Locher (Bild oben) und Simone Wyss freuen sich über ihre Rückkehr!
 
Die Bern Capitals dürfen im Hinblick auf die kommende Spielzeit eine Premiere verkünden. Das erste Mal in der Geschichte des schweizerischen Unihockeyverbandes wird in der Spielzeit 2017/2018 ein Herren- Fanionenteam durch Spielerinnen verstärkt. Simone Wyss und Larissa Locher sind in Bern selbstverständlich nicht unbekannt, liefen die Beiden vor einigen Jahren zusammen in der Damen SML für die Hauptstädter auf. Erste Gespräche mit dem Verband starteten die Capitals bereits letzten November, wobei die Aussichten auf Erfolg in diesem Falle zuerst als gering eingeschätzt wurden. Nun kam jedoch die freudige Nachricht seitens Swissunihockey. Locher und Wyss werden dank einer Sondergenehmigung ab 1. Mai bei den Herren 1. Liga Grossfeld lizenziert. Sportchef Kohler und Headcoach Karlen zeigten sich begeistert. Karlen dazu: "Ich kenne beide Spielerinnen noch aus der Zeit als Damen- Trainer und habe ihre Werdegänge jederzeit interessiert verfolgt. Von Wyss erwarten wir, dass sie die Skorerpunkte des abtretenden Tobias Tröhler ersetzt, Locher dürfte in der Verteidigung eine Position in der zweiten Linie erhalten."
Simone Wyss und Larissa Locher waren von Beginn weg von der Idee angetan und freuen sich dementsprechend über die neue Herausforderung. Wyss meinte: "Die grösste Herausforderung für mich wird die härtere Gangart der gegnerische Verteidiger sein, doch das Tor steht auch bei den Männern am selben Ort." Locher ihrerseits spricht von einem Traum der in Erfüllung geht: "Es war immer mein Ziel wieder für die Caps aufzulaufen, dass dies jetzt im Herrenteam geschehen wird, macht das Ganze noch spezieller!"
Ein kleiner negativer Aspekt muss jedoch Simone Wyss noch hinnehmen. Aufgrund der Sonderbewilligung und dem zeitlichen und administrativen Mehraufwand im Lizenzwesen, wurden Wyss und Locher bereits letzte Woche aus dem Lizenzsystem der Damen gestrichen. Dies führt dazu, dass Simone Wyss für die verbleibenden Partien mit den Wizards BeBu im Halbfinale gegen Piranha Chur nicht mehr einsatzberechtigt ist. Bei Locher, deren Saison in Zäziwil bereits zu Ende ging, ergeben sich keine Überschneidungen. Aus diesem Grund ist es uns ein grosses Anliegen den beiden Vereinen Wizards BeBu und UH Lejon Zäziwil herzlich für das Entgegenkommen zu danken. Ohne die Mithilfe eurerseits wäre dieses Pilotprojekt nicht möglich gewesen.
Im Namen der Bern Capitals heissen wir Simone und Larisse ganz herzlich willommen zurück und freuen uns auf eine tolle und hoffentlich erfolgreiche Zusammenarbeit.
 
Der Vorstand